Unfair! CBD & Cannabis gegenüber Alkohol benachteiligt

Cannabis CBD Kaufen

In der neusten Ausgabe des «Suchtpanorama» kritisiert die Stiftung Sucht Schweiz, die Alkohol– und Tabaklobby hätten zu viel Einfluss auf das Parlament. Die aktuelle Lage benachteiligt alle Hanf, Cannabis, CBD Öl, CBD Blüten und sonstige Produkte aus CBD Shop’s gegenüber dem legal Alkohol.

Stiftung Sucht Schweiz kritisiert die Politik – und stellt diese Forderungen. Auszüge daraus:

„Bei der Legalisierung von Cannabis hingegen entspreche das Parlament der Tendenz in der Bevölkerung. Sucht Schweiz schreibt, es scheine, als wünsche die Bevölkerung, dass verschiedene Substanzen je nachdem reguliert werden, welchen gesundheitlichen oder gesellschaftlichen Schaden sie anrichten. Es sei schwer nachvollziehbar, warum Alkohol intensiv vermarktet und Cannabis hingegen verboten ist.“

„Folglich müssten die Regulierungen der verschiedenen Substanzen aufeinander abgestimmt werden. Die Stiftung schreibt: «Sucht Schweiz fordert die Politik im Wahljahr dazu auf, den Willen der Bevölkerung endlich ernst zu nehmen.“

Nebst Cannabis sei auch Ecstasy derzeit billig zu haben.

Cannabis ist unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen weit verbreitet. Raphael Rohner

 

Der ganze Bericht:  SUCHTPANORAMA 2023 – aargauerzeitung

 

Viele Grüsse und eine „gute Zeit“

Euer Team firstclassCBD

PS: Weitere Artikel hier: zum Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Bist du älter als 18 Jahre? DU MUSST 18 JAHRE ALT SEIN UM DIE SEITE ZU BETRETEN - Bitte bestätige dein Alter

Kaufe 3 und Spare 20% Aktion

Nach oben scrollen